21.08.19: Webinar „Zwischen 4. und 5. Geldwäscherichtlinie: Die neuen Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin (BaFin-AuA)“

Die Auslegungs- und Anwendungshinweise zum novellierten Geldwäschegesetz (BaFin-AuA) gelten für alle Verpflichteten nach Geldwäschegesetz, die unter der Aufsicht der BaFin gemäß § 50 Nr. 1 GwG stehen, und sollen frühere Auslegungshinweise wie die der Deutschen Kreditwirtschaft ersetzen. Doch was ist wirklich neu, was hat sich gegenüber der Entwurfsfassung geändert, und wo ergibt sich zusätzlicher Umsetzungsbedarf in den Instituten?

Das interaktive Webinar

„Zwischen 4. und 5. Geldwäscherichtlinie: Die neuen Auslegungs- und Anwendungshinweise der BaFin (BaFin-AuA)“
am Mittwoch, 21. August 2019, 14:00 bis 16:00 Uhr

zeigt die wesentlichen Neuerungen auf, z. B. bezüglich Anforderungen an die Risikoanalyse, Auslagerung von internen Sicherheitsmaßnahmen, Kundensorgfaltspflichten und Feststellung (fiktiver) wirtschaftlich Berechtigter, und ordnet diese in den Gesamtkontext ein (4. bzw. 5. Geldwäscherichtlinie, DK-Hinweise etc.). Nach der großen Resonanz auf unser erstes Webinar zu diesem Thema freuen wir uns, Ihnen nun diese Zusatzveranstaltung anbieten zu können.

Es referiert:
RA Wolfgang Gabriel | DSK Hyp AG

Bitte nutzen Sie zur Anmeldung unser Online-Anmeldeformular »

Sie erhalten Ihre Zugangsdaten, die Sie benötigen, um an unserem Webinar teilnehmen zu können, bereits einige Tage vor der Veranstaltung, damit wir etwaige technische Fragen vorher klären können. Ihr PC muss nicht notwendigerweise mit einem Lautsprecher ausgestattet sein: Sie können das Webinar auch via PC und Telefon verfolgen. 

Für Ihre Fragen steht Ihnen Andrea van Kessel (Telefon 0221/5490-161 oder per Mail andrea.vankessel(at)bank-verlag.de) gern zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

 Über uns |  Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz