29.08.18: Intensivseminar „Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT)“

IT-Governance und Informationssicherheit haben für die Bankenaufsicht einen zunehmend hohen Stellenwert. Dies zeigen auch die „Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT“ (BAIT) der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die am 6. November 2017 in Kraft getreten sind. Das neue Rundschreiben gibt nicht nur einen Rahmen für das Management der IT-Ressourcen und das IT-Risikomanagement vor, sondern präzisiert auch die Anforderungen des § 25b KWG zum Thema Auslagerung. Doch welche Anforderungen sind zwingend umzusetzen, wo gibt es Öffnungsklauseln und wie kann die Umsetzung in der Praxis aussehen?

Einen Überblick über die neuen Anforderungen und Handlungsschwerpunkte gibt das Intensivseminar 

        „Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT)“
        am Mittwoch, 29. August 2018, 10:00 bis 16:45 Uhr 
        in den Räumen der Bank-Verlag GmbH in Köln,

zu dem wir Sie ganz herzlich einladen. Nachdem die ersten beiden Termine rasch ausgebucht waren, freuen wir uns, Ihnen noch eine weitere Zusatzveranstaltung anbieten zu können.

Die erfahrenen Referenten stellen Ihnen die BAIT-Anforderungen und das Regulierungsumfeld vor, erläutern die Veränderungen gegenüber der Konsultationsfassung und berichten aus der Umsetzungspraxis zu den Bereichen Informationsrisiko-, Informationssicherheits- und Benutzerberechtigungsmanagement, Auslagerungen und sonstiger Fremdbezug von IT (BAIT II, 3-5, 8).


Es referieren für Sie:

Renate Essler | Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht
Alexandros Manakos | HSBC Deutschland
André Nash | Bundesverband deutscher Banken
Michael van Dinter | FinTech Group AG

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Andrea van Kessel gern zur Verfügung
(0221/5490-161 oder per E-Mail an andrea.vankessel(at)bank-verlag.de).

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 Über uns |  Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz