Referenten

Tobias Frey, LL. M. (Brugge), ist seit 2016 Referent und Syndikusrechtsanwalt beim Bundesverband deutscher Banken e. V. Dort ist Herr Frey unter anderem zuständig für Fragen der Geldwäsche- und Terrorismusfinanzierungsprävention. In diesem Zusammenhang begleitet Herr Frey die Gesetzgebungsverfahren zur Umsetzung der 4. EU-Geldwäsche-Richtlinie und zur Verabschiedung der 5. EU-Geldwäsche-Richtlinie. Weitere verwandte Themen sind die Veränderungen des rechtlichen Rahmens für digitale, medienbruchfreie geldwäscherechtliche Identifizierungen und deren Überprüfung. Vor der Tätigkeit beim Bankenverband war Herr Frey als Rechtsanwalt für eine internationale Kanzlei, vorwiegend im Kartell- und Beihilfenrecht, in Brüssel tätig.

Wolfgang Gabriel ist Rechtsanwalt, geprüfter Finanz- und Anlageberater und seit 1993 Geldwäschebeauftragter der SEB AG und Zentrale Stelle. Er ist Mitglied diverser Arbeitskreise des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. und des Verbands der Auslandsbanken in Deutschland e. V. sowie des Kammernarbeitskreises der FIU. Herr Gabriel verfasst als (Mit-)Autor diverse Kommentierungen und Schulungen zur Prävention gegen Geldwäsche und Finanzbetrug und tritt regelmäßig als Referent zu diesen Themen in Erscheinung.

Alexander Freiherr von Hardenberg ist seit über 30 Jahren für die Deutsche Bank in verschiedenen Funktionen im In- und Ausland tätig. Seit 2000 arbeitet er im Bereich Anti-Financial Crime mit verschiedenen Schwerpunkten, unter anderem die Institutsspezifische Risikoanalyseanalyse.

Kai Osenbrück leitet das Team Transparenzregister bei der Bundesanzeiger Verlag GmbH. Zuvor war er langjährig im Bereich Jahresabschlüsse tätig.

Dr. Peter Quante, LL. M., ist Rechtsanwalt und Bereichsleiter Compliance sowie Geldwäschebeauftragter bei der TARGOBANK in Düsseldorf. In dieser Funktion ist er insbesondere auch zuständig für sämtliche Fragen der Prävention von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung. Herr Dr. Quante nimmt zudem die Aufgaben der zentralen Stelle des Instituts wahr. Vor dieser Tätigkeit war er in der Rechtsabteilung der TARGOBANK tätig, wo er sich vorwiegend mit dem Wertpapierrecht beschäftigte.

Sebastian Schmidt-Weber, Rechtsanwalt und Steuerberater, leitet die Abteilung „Regulatory & Taxes“ und ist stellv. Geldwäschebeauftragter der Santander Consumer Bank AG in Mönchengladbach. Er ist seit vielen Jahren in verschiedenen Positionen mit der Umsetzung bankaufsichtsrechtlicher Themen betraut. Herr Schmidt-Weber ist Mitglied des Arbeitskreises Geldwäschebeauftragter des Bundesverbandes deutscher Banken e. V.

 Über uns |  Newsletter |  Impressum |  Hinweise zum Datenschutz